Staatlich anerkannte Insolvenzberatungsstelle
Insolvenzberatungsstelle
Hauptmenü anzeigen

Sanierung (Schuldenbereinigung)

Zur Beantragung einer Privat- oder Verbraucherinsolvenz ist der Versuch einer außergerichtlichen Schuldenbereinigung zwingend erforderlich.

Erforderlich dafür ist die Erstellung einer aussagekräftigen (aktuellen) Gläubigerliste, die sämtliche Gläubiger umfassen sollte. Liegt eine solche Gläubigerliste vor, erfolgt ein Zahlungsangebot, das sich an den persönlichen und wirschaftlichen Verhältnissen des Schuldners orientiert. Im Rahmen der Darlegung der persönlichen Verhältnisses ist vorzutragen, ob der Schuldner ledig, verheiratet, geschieden oder verwitwet ist und wie viel unterhaltsberechtigte Personen der Schuldner hat.

Hinsichtlich der wirtschaftlichen Verhältnisse sind die monatlichen Nettoeinkünfte bekannt zu geben. Auf Grundlage dieser Angaben wird das Zahlungsangebot erstellt, wobei im Mindesten die pfändbaren Beträge anzubieten sind.

Stimmen alle Gläubiger dem Zahlungsangebot zu, ist der Versuch der außergerichtlichen Schuldenbereinigung erfolgreich beendet mit der Folge, dass die Entschuldung ohne Insolvenzverfahren erfolgreich durchgeführt werden kann.

Scheitert der Versuch der außergerichtlichen Schuldenbereinigung, ist dieses Scheitern seitens einer anerkannten Person (Rechtsanwalt) oder anerkannten Stelle zu bescheinigen. Diese Bescheinigung ist zwingende Voraussetzung für die Beantragung der Privat- oder Verbraucherinsolvenz.

Es gibt immer einen Weg

Wir können Ihnen helfen.

Karlstraße 2
(Sparkassengebäude
Rückersdorfer Straße)
90552 Röthenbach/Pegnitz

zwischen Nürnberg und Lauf a. d. Pegnitz (Anfahrt)

Öffnungszeiten:

Mo–Do:

Fr:
08.30–12.30 Uhr
14.00–17.30 Uhr
08.30–12.30 Uhr

Außerhalb der regulären Bürozeiten und Samstags sind Termine auf besondere Vereinbarung möglich.

Tel.: +49 911 5700–602
        +49 911 376678-50
Fax: +49 911 5700–603
E-Mail: info@rothe-schuldnerberatung.de