Persönliche Besprechungstermine sind bei uns jederzeit möglich. Sie müssen keinen negativen Coronatest beim Termin vorlegen.

Unser gesamtes Team wurde gegen das Coronavirus geimpft.

In Ihrem und unserem Interesse bitten wir um Verständnis, dass wir persönliche Termine nur mit Tragen eines Mund- und Nasenschutzes (FFP2 oder OP-Masken) ermöglichen können. 

Der Mindestabstand vom 1,5 m – auch während der Besprechung – ist gewahrt. Wir treffen Schutzmaßnahmen.

Unsere Beratungsleistungen umfassen auch die insolvenzrechtlichen Neuerungen, die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erlassen wurden (COVInsAG).

Staatlich
anerkannte
Insolvenzberatungsstelle

Anerkannte Insolvenzberatungsstelle
News & Aktuelles

Erhöhung der P-Konto-Bescheinung

ab 01.07.2021

Führt der Schuldner sein Konto ab 01.07.2021 als Pfändungsschutzkonto, so erhält er automatisch bei einer Pfändung einen Freibetrag von 1.252,64 € ohne spezielle Antragstellung.

Auch der Freibetrag für unterhaltsberechtigten Personen erhöht sich für die erste Person von 443,57 € auf 471,44 €.

Für jede weitere Person (zweite bis vierte Person) erhöht sich der Sockelfreibetrag von 247,12 € auf 262,65 €.

Näheres zu diesem Thema erfahren Sie hier.