Persönliche Besprechungstermine sind bei uns jederzeit möglich.

Stand:04.04.2022

Unser gesamtes Team wurde gegen das Coronavirus vollständig geimpft.

In Ihrem und unserem Interesse bitten wir um Verständnis, dass wir persönliche Termine nur mit Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ermöglichen können. 

Der Mindestabstand vom 1,5 m – auch während der Besprechung – ist gewahrt. Wir treffen weiterhin Schutzmaßnahmen.

Unsere Beratungsleistungen umfassen auch die insolvenzrechtlichen Neuerungen, die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erlassen wurden (COVInsAG).

Staatlich
anerkannte
Insolvenzberatungsstelle

Anerkannte Insolvenzberatungsstelle
News & Aktuelles

Energiepauschale 2022

Ist die Energiepauschale pfändbar?

Es wurde leider versäumt, die Unpfändbarkeit der Leistung klar im Gesetz zu regeln.

Sobald es eine Lohn- oder Kontopfändung gibt oder jemand in der Insolvenz ist, ist es mit viel Aufwand verbunden, die Pauschale ausgezahlt zu bekommen.

Nunmehr hat das BMF (Bundesministerium der Finanzen) auf seiner Webseite klargestellt, dass die Leistung nicht als Arbeitslohn pfändbar ist.
Quelle: https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/FAQ/energiepreispauschale.html

Jedoch ist nicht klar, ob die Lohnprogramme selbst nach dieser Klarstellung arbeiten oder auf eine gesetzliche Regelung bestehen. Vielmehr steht aber auch das Problem der Kontopfändung im Raum, denn hier reicht die Klarstellung des BMF auf keinen Fall aus.

Können Sie also über Ihre Energiepauschale aufgrund einer Lohn- oder Kontopfändung nicht verfügen, setzen Sie sich bitte unverzüglich mit uns in Verbindung.

Wir werden sodann mit Hilfe des zuständigen Vollstreckungs- oder Insolvenzgericht die Sach- und Rechtslage im Wege eines Pfändungsschutzantrages bzw. Freigabeantrages prüfen lassen.

von Christian Baierlein